mobiles Ferienhaus moderne Architektur

Mobiles Ferienhaus „Explorer“

Zeitraum: Zukunft

Typ: Designstudie, mobiles Ferienhaus in Leichtbauweise

Ort: weltweit

Entwurf: Hans Heinze

Vision „Explorer“ – Ein ultraleicht konstruiertes Ferienhaus im Stil eines Expeditionsquartiers, das fast überall auf der Welt an Orten platziert werden kann, die früher für Bauwerke tabu gewesen sind. Durch seine verspiegelte Fassade integriert es sich fast unsichtbar in die Natur und stellt sich so dem Thema Naturschutz auf ganz eigene Art.
Das Gebäude versorgt sich selbst mit Strom durch Solarzellen in der Außenhaut – ergänzt um Brennstoffzellentechnik.
Eine Version mit Doppelwandsystem ist in Entwicklung. Diese soll die Kühlung und Beheizung des Wohnraums durch dass Medium Wasser integrieren.
Durch verstellbare Teleskopstandbeine, Pontons oder Aufhängungen können fast beliebige Standorte gewählt werden. So ist es möglich, diese Bauwerke im oder am Wasser, an Berghängen, auf Klippen, in Wäldern und sogar hängend zwischen Bäumen zu platzieren. Durch die ultraleichte und modulare Hightechbauweise, kann jedes Objekt auch zur entlegensten Ecke unseres Planeten verbracht werden. Hochfeste und doch besonders leichte Baustoffe kommen zum Einsatz. Zum Beispiel werden sämtliche Einbaumöbel aus Alucore – einer hochfesten Aluverkleideten Wabenkernplatte – gebaut. Die Außenmaße sind auf die weltweit üblichen Formatstandards für Schiffscontainer, LKW und Eisenbahnwaggons abgestimmt, um den kostengünstigsten Transport zu sichern.

Das erklärte Ziel ist, die schönsten Standorte in der Natur zu Ihrem Urlaubshauptquartier zu machen. Von dort aus erkunden Sie bisher ungesehene landschaftliche Schönheiten und leben dabei am Puls der Natur. Denkbar ist weiterhin eine Flatrate für mehrere Nutzer einzurichten, die sich gegenseitig Ihre Objekte zur Verfügung stellen.

Eine kleine Reise ist genug, um uns und die Welt zu erneuern. - Marcel Proust