Pultdach Villa Ostsee Klinker

Pultdach Villa an der Ostsee

Das Grundstück war nicht ganz einfach zu beplanen. Einige zum Teil divergierende Vorgaben und Gegebenheiten des Baufeldes waren zu berücksichtigen. Das längliche Format des Grundstücks mit der schmalen Seite nach Süden und auf der Einfahrtsseite ist suboptimal ausgerichtet und ein stetiger Wind von der Seeseite her erschwert die Außennutzung. Die Ostsee ist nur aus einem bestimmten Winkel vom OG aus zu sehen und eine umfangreiche und hohe Flächenvorgabe für die Innenräume waren zu beachten und Lösungen zu entwickeln.

Wir ordneten das Bauwerk so an, dass eine windgeschützte und teilüberdachte EG-Terrasse entstand und die Garage weit vorn und zufahrtsnah den Blick auf das Bauwerk, das Schwimmbad mit großer Südverglasung und besagte Terrasse verdeckt. Im OG ermöglicht die genau in der begrenzt-freien Blickachse zur Ostsee angeordnete Dachterrasse, die Sicht auf das Wasser. Auf Kundenwunsch, wurde die Pultdach Villa auch mit einer dunklen Klinkerfassade visualisiert, die der modernen Architektur keines Wegs abträglich ist.

Das ist die Reaktion auf die Übergabe unseres Entwurfes für ein Pultdachhaus an der Ostsee:

„… der erste Entwurf überzeugt uns. So können wir uns unser Haus vorstellen! Wir haben die Ausdrucke über dem ganzen Boden verteilt und sind die Pläne/ Ansichten durchgangen. Es beeindruckt uns, wie Sie die Gegebenheiten und unsere Wünsche schon bei diesem ersten Entwurf berücksichtigt haben. Wir werden Sie gern mit den weiteren Planungen und der Realisierung beauftragen. Vielen Dank für die sehr realistische Umsetzung unserer Wünsche.“

Der Bauantrag ist nun eingereicht und die weiteren Planungen schreiten voran.

No Comments

Post A Comment